12:42 21 November 2019
SNA Radio
    kurdischer Kämpfer bei der Stadt Afrin (Archivbild)

    Ankara: Moskau darf Einsatz in Afrin nicht im Wege stehen

    © AFP 2019 / George Ourfalian
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Afrin: Türkei will Panzer gegen US-Truppen schicken (25)
    83943
    Abonnieren

    Russland soll aus Sicht des türkischen Außenministers Mevlüt Çavuşoğlu nicht gegen Ankaras Operation im syrischen Afrin auftreten. Dies berichtet der TV-Sender CNN Turk. Die beiden Länder sollten ihre Handlungen aber ganz sorgfältig abstimmen.

    „Russland braucht sich nicht gegen die Operation in Afrin zu positionieren, auch zur Vermeidung von unerwünschten Zwischenfällen“, sagte Çavuşoğlu in einem Interview mit dem TV-Sender. „Dazu müssen wir im Gegenteil unsere Handlungen eng koordinieren, allen voran das Vorgehen der Luftwaffe.“ Für die Erörterung dieser Fragen sei der Generalstabschef der türkischen Streitkräfte, Hulusi Akar, nach Moskau gereist.

    Der Außenminister betonte zudem, dass sowohl die Koordination als auch der Datenaustausch mit Russland zur Situation in Syrien fortgesetzt werde. Dies sei trotz der vorhandenen Meinungsverschiedenheiten zu einigen Fragen hinsichtlich der Zukunft Syriens sehr wichtig.

    Kein Vertrauen zu Washington mehr

    Çavuşoğlu unterstrich zugleich, dass die Erklärungen der USA über die Unterbindung der Hilfe an die syrischen Kurden Ankara keineswegs überzeugt hätten.

    „Wir haben bei den Gesprächen mit dem US-Außenminister und dem Verteidigungsminister unsere Besorgnis ganz klar geäußert“, so der türkische Außenamtschef. „Sie haben zwar gesagt, wir sollten der Presse nicht glauben. Daraufhin erwiderten wir, die Erklärungen von US-Militärs über die Hilfe für die Volksverteidigungseinheiten gehört zu haben. Die Unterstützung dieser Terrorgruppierung wird unsere Beziehungen zu den USA vehement belasten.“

    Mattis und Tillerson sollen Çavuşoğlu zwar versichert haben, die Situation „persönlich unter Kontrolle zu halten“. Er ließ sich nach eigenen Worten allerdings nicht davon überzeugen. „Wir wollen endlich konkrete Schritte der USA sehen. Die Übergabe von Waffen an die Volksverteidigungseinheiten stellt eine direkte Bedrohung für die Integrität von Syriens Grenzen dar“, so Çavuşoğlu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Afrin: Türkei will Panzer gegen US-Truppen schicken (25)

    Zum Thema:

    Pentagon-Erklärung zu Grenzsicherheitskräften in Syrien
    Russland, Türkei und Iran treten USA in Syrien entgegen – türkischer Abgeordneter
    Schlachtfeld Syrien: Türkei zu Offensive in Afrin bereit – Medien
    Erdogan will US-Grenzsicherheitstruppen in Syrien im Keim ersticken
    Tags:
    Abstimmung, Einsatz, Luftwaffe, Vertrauen, Kontrolle, Waffen, Hilfe, Kurden, Zwischenfälle, Koordination, Datenaustausch, Erörterung, Reise, Operation, syrisch-kurdische Volksverteidigungseinheiten (YPG), James Mattis, Rex Tillerson, Mevlüt Cavusoglu, Russland, Türkei, USA, Afrin