15:40 23 April 2018
SNA Radio
    Russlands Käse während World Food Ausstellung (Archiv)

    Mitten im Sanktionskrieg: Washington klagt über russische Barrieren für US-Handel

    © AP Photo / Pavel Golovkin
    Politik
    Zum Kurzlink
    3661211

    Die USA werfen Russland das Errichten von Handelsbarrieren für US-Exporteure vor. Besonders betroffen ist dabei die Landwirtschaftsbranche. Das geht aus dem Jahresbericht des Amtes des US-Handelsbeauftragten hervor, der am Freitag veröffentlicht wurde.

    Russlands Handlungen zeigen momentan, dass es keine Absicht hat, viele der gegenüber den USA und anderen WTO-Mitgliedern übernommenen Verpflichtungen einzuhalten. Dieser Trend macht uns Sorge“, hieß es. „Der Landwirtschaftssektor bleibt einer der problematischsten für die US-Exporteure“. 

    Moskau habe Importe von „fast allen Landwirtschaftsprodukten aus den USA und anderen WTO-Ländern verboten“.  Russland versuche mit Hilfe von „voluntaristischen Maßnahmen“ und anderen „diskriminierenden“ Handlungen Exporte aus den USA zu streichen, heißt es in dem Bericht.

     

    Zum Thema:

    „Schritt für Schritt“: Österreichs Kanzler plädiert für Abbau der Russland-Sanktionen
    Sicherheitspolitiker nennt wahres Ziel von neuen US-Sanktionen gegen Russland
    Tillerson wirbt für schärfere Nordkorea-Sanktionen und erwägt militärische Lösung
    Tags:
    Barrieren, Exporte, Handel, Landwirtschaft, Sanktionen, WTO, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren