03:20 16 Juli 2018
SNA Radio
    Kampfflugzeug Super Tucano der afghanischen Luftwaffe (Archivbild)

    Kampf gegen Terror: USA wollen billigere Jets kaufen – Medien

    © AFP 2018 / WAKIL KOHSAR
    Politik
    Zum Kurzlink
    6565

    Die USA wollen billigere Jets für die Terroristenbekämpfung im Nahen Osten und in Afrika einsetzen. Dabei handelt es sich um die brasilianischen Kampfflugzeuge Super Tucano, schreibt die Zeitung „The Wall Street Journal“.

    Die USA wollen damit die technisch fortgeschritteneren und teureren Kampfjets F-22 und F-35 für andere Einsätze ablösen und für „Eindämmungsmissionen“ gegen Bedrohungen in Europa und Asien verwenden.

    Ein Kampfflugzeug der neuen Generation kostet laut der Zeitung 150 Millionen US-Dollar und eine Einsatzstunde 35.000 US-Dollar.

    Deshalb beabsichtige das Pentagon, im Kampf gegen Terroristen billigere Kampfjets zu verwenden, wie die leichten Luftnahunterstützungsflugzeuge Super Tucano des brasilianischen Herstellers Embraer. Diese Jets würden die USA unter anderem für die afghanischen Streitkräfte erwerben. Ein Kampfjet dieses Modells koste weniger als 20 Millionen US-Dollar und eine Einsatzstunde komme auf 500 US-Dollar.

    Washington werde den US-Verbündeten in Europa die Beschaffung von billigeren Kampfjets, die die USA ankaufen würden, vorschlagen. Somit könnten internationale Staffeln für die Terroristenbekämpfung organisiert werden. Sollten die Verbündeten diese Jets nicht kaufen wollen, könnten die Länder aus Sicht des Pentagons ihren Beitrag zum Antiterrorkampf auf andere Weise leisten. Und zwar indem sie ihre Kampfpiloten für Kampfjets der US-Luftwaffe zur Verfügung stellen würden.

    Zum Thema:

    Explodiert der Nahe Osten? – Eine Region am Rande einer neuen Konfrontationsphase
    „Washington Post“-Journalistin blamiert sich mit Lob für Terror-Propagandist
    Wichtigster antiamerikanischer Verbündeter
    Irre: So viel geben USA für ihren Anti-Terror-Krieg aus
    Tags:
    Einsatz, Bedrohungen, Luftwaffe, Kampfjets, Terrorbekämpfung, F-35, F-22, Pentagon, Washington, Afghanistan, Brasilien, Afrika, Nahost, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren