00:17 21 April 2018
SNA Radio
    Afrin

    Von syrischem Afrin aus: Raketen treffen südtürkische Stadt - Verletzte gemeldet

    © REUTERS / Mahmoud Hebbo
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5929

    Die türkische Stadt Reyhanlı in der Provinz Hatay ist am Sonntag laut der Zeitung „Sabah“ mit Raketen von syrischem Afrin aus beschossen worden.

    Die türkische Stadt Reyhanlı in der Provinz Hatay ist am Sonntag laut der Zeitung „Sabah“ mit Raketen von syrischem Afrin aus beschossen worden.

    Nach Zeitungsinformationen wurden drei Raketen auf die türkische Stadt abgefeuert. Nach ersten Erkenntnissen gebe es Verletzte. Krankenwagen seien vor Ort eingetroffen.

    Am vergangenen Samstagnachmittag hatte der türkische Generalstab die Operation „Olivenzweig“ gegen kurdische Stellungen im syrischen Afrin eingeleitet. Nach Angaben der Behörde nahmen daran insgesamt 72 Flugzeuge teil. Es seien 108 Ziele getroffen worden. Später kündigte der türkische Premierminister Binali Yildirim eine mögliche Bodenoperation in Afrin am Sonntag an.

    Die syrische Regierung hatte zuvor den türkischen Angriff auf Afrin aufs Schärfste kritisiert. Am Sonntagmorgen war von syrischem Territorium aus die türkische Provinz Kilis mit Raketen beschossen worden.

    Zum Thema:

    Türkischer Premier bestätigt Beginn von Bodenoffensive in Syrien
    Türkische Panzer in syrisches Afrin eingerollt - TV-Sender
    Türkische Provinz von Syrien aus mit Raketen beschossen
    Türkische Offensive in Afrin: VIDEOS von der vordersten Linie
    Tags:
    Beschuss, Rakete, Syrien, Türkei