09:29 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    72272
    Abonnieren

    Frankreich hat um die Einberufung einer unverzüglichen Sondersitzung des Sicherheitsrates der Uno wegen der Lage in Syrien nach den Ereignissen in Afrin gebeten. Dies teilte der französische Außenminister via Twitter mit.

     „Syrien: Ghuta, Idlib, Afrin – Frankreich bittet um Einberufung einer Sondersitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen“, schrieb der Minister auf Twitter.

    ​Er habe am Sonntagmorgen seinen türkischen Kollegen Mevlüt Çavuşoğlu kontaktiert.

    Wie der Diplomat hervorhob, bestehe Frankreich auf einer Feuereinstellung und einem ungehinderten humanitären Zugang in Syrien.

    Zuvor hatte der türkische  Premierminister Binali Yıldırım den Beginn der Bodenoperation gegen kurdische Verbände in Afrin bestätigt.

    Am vergangenen Samstagnachmittag hatte der türkische Generalstab die Operation „Olivenzweig“ gegen kurdische Stellungen im syrischen Afrin eingeleitet.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kurden: Russland soll türkische Offensive in Afrin stoppen
    Bei Afrin: Mehrere türkische Militärs von kurdischen Kämpfern getötet
    Türkischer Premier bestätigt Beginn von Bodenoffensive in Syrien
    Türkische Panzer in syrisches Afrin eingerollt - TV-Sender