SNA Radio
    US-Militärausbilder bei Übungen der finnischen Armee (Archivbild)

    Pentagon prüft Bereitschaft von Russlands Nachbarn zum Krieg

    © AFP 2019 / Lehtikuva/ Elias Lahtinen
    Politik
    Zum Kurzlink
    3810402

    Die US-Regierungsbehörde Defence Logistics Agency will die Infrastruktur von fünf europäischen Ländern – Weißrussland, der Ukraine, Moldawien, Finnland und Polen – genau unter die Lupe nehmen, um deren Bereitschaft zu möglichen Kriegsbedingungen einzuschätzen. Entsprechende Berichte sollen dann dem Pentagon vorgelegt werden.

    Dies geht aus den Dokumenten hervor, die dem TV-Sender RT vorliegen. Das Pentagon brauche diese Analyse, um sich mit logistischen Netzwerken bei der Lieferung verschiedener Waren in diesen Ländern vertraut zu machen.

    „Um die Bereitschaft der Industrie (zu Kriegszeiten – Anm. d. Red.) zu steigern, müssen die staatlichen Planungsbehörden eine Vorstellung von der Arbeit internationaler logistischer Netzwerke sowie von den Aspekten haben, die mit den kulturellen Besonderheiten, der Arbeit der Zolldienste, der Infrastruktur, den Versorgungsschwierigkeiten und den Nuancen der Logistik, die für ein Land oder eine Region bezeichnend sind“, zitiert der Sender aus der Anfrage der Agentur.

    Die endgültigen Berichte sollen folgende Informationen enthalten: Angaben über die lokalen und regionalen Quellen von Wasser, Lebensmitteln, Brennstoff, Medikamenten, Kleidung usw.

    Mehr zum Thema>>> Augen zu und durch – neue Pentagon-Doktrin richtet sich vor allem an Russland

    Das Pentagon interessiert sich dem Sender zufolge außerdem für Baumaterial in diesen Ländern: Sand, Zement, Stacheldraht usw. Zudem müsse in den Berichten angegeben werden, ob irgendwelche Probleme bei Lieferungen der obengenannten Produkte vorliegen. Die Analyse soll außerdem Angaben über die Zeit enthalten, die eine Lieferung von Materialen aus den USA nach Weißrussland, Finnland, Moldawien, Polen und die Ukraine auf dem Luft- und Seeweg in Anspruch nehmen würde.

    Die Defence Logistics Agency soll auch die Verkehrsinfrastruktur der osteuropäischen Staaten untersuchen, darunter Häfen, Eisen- und Autobahnen, Flughäfen sowie Brücken.

    Wie der militärische und politische Analytiker Konstantin Siwkow gegenüber RT sagte, ist das Sammeln solcher Angaben ein Teil der Kriegsvorbereitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon hat Kriegsplan gegen Nordkorea
    Neue US-Atompläne kurz vor Umsetzung? – Was das für’s Pentagon bedeuten könnte
    US-Bomber nähern sich Russlands Grenzen – Medien
    Tags:
    Analyse, Bereitschaft, Infrastruktur, Krieg, Pentagon, Moldawien, Polen, Weißrussland, Finnland, USA, Russland, Ukraine