Widgets Magazine
20:45 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron während Wirtschaftsforum in Davos

    „Frankreich ist zurück“: Macron appelliert für neue Europastrategie

    © AFP 2019 / Fabrice COFFRINI
    Politik
    Zum Kurzlink
    46111
    Abonnieren

    Europa muss dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zufolge in diesem Jahr seine Entwicklungsstrategie für die nächsten zehn Jahre revidieren.

    „Frankreich ist zurück. Frankreich ist ins Herz Europas zurückgekehrt. Aber wir hätten niemals Erfolg ohne den Erfolg Europas“, sagte der Politiker am Mittwoch auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos.

    Um eine Zerspaltung der Welt zu vermeiden, sei ein starkes Europa notwendig, setzte er fort.

    „Wir brauchen ein starkes Europa, damit es möglich wird, uns in die Welt zu integrieren. Ich bin der Meinung, dass wir die Strategie für die nächsten zehn Jahre ändern müssen, was die Wirtschaft, soziale Fragen, Wirtschaft und Politik betrifft“, so Macron.

    Dabei äußerte der Staatschef die Hoffnung, dass solch eine gemeinsame Strategie bis Jahresende ausgearbeitet werde.

    „Sie ist notwendig, um unseren Völkern und der ganzen restlichen Welt eine neue Kraft zu zeigen, die mit anderen zusammenwirken kann“, schloss er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel reist zu Macron nach Paris
    Frankreich in Gefängniskrise: Gewerkschaftler nennt Forderungen an Macron - VIDEO
    Baguette als UNESCO-Kulturerbe? Macron erklärt warum
    Macron geht gegen RT und Sputnik vor – und übersieht echte Fake-News – Experte
    Tags:
    Strategie, Davos-Forum, Emmanuel Macron, Europa, Frankreich