12:09 09 Dezember 2019
SNA Radio
    ein hübsches Stück Geld (Symbolbild)

    Vize-Regierungschef: Keine Oligarchen mehr in Russland

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    2410228
    Abonnieren

    Anders als in den 1990ern gibt es im heutigen Russland laut dem stellvertretenden Regierungschef Arkadi Dworkowitsch keine Oligarchen mehr.

    „Ich denke nicht, dass es bei uns Oligarchen gibt. Das war eher ein Konzept der 1990er“, sagte Dworkowitsch, einst langjähriger Berater im Kreml, in einem Interview für Bloomberg TV.

    Die heutigen russischen Milliardäre bezeichnete Dworkowitsch als „sozial verantwortliche Geschäftsleute, die ihr Geld verantwortungsbewusst verdienen und sich um das Land sorgen“.

    Als Oligarchen werden in Russland Unternehmer bezeichnet, die sich nach dem Untergang der Sowjetunion und während der Marktreformen der 1990er Jahre unter anderem durch die Aneignung von Staatseigentum massiv bereicherten und großen Einfluss in der Politik erlangten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Saakaschwili will Ukraine von Oligarchen befreien
    Putin: Oligarchen regieren Ukraine weiter
    WADA sperrt Russland für vier Jahre
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Tags:
    Oligarchen, Wladimir Putin, Russland