Widgets Magazine
14:50 18 August 2019
SNA Radio
    Luftanschlag der US-geführten Koalition in Syrien (Archiv)

    Deir ez-Zor: Luftangriffe von US-Koalition fordern 15 zivile Opfer

    © AFP 2019 / Aris Messinis
    Politik
    Zum Kurzlink
    14289

    Die US-geführte Anti-IS-Koalition hat Luftschläge gegen Wohnbezirke der Siedlung al-Sha’afa in der syrischen Provinz Deir ez-Zor unternommen, 15 Zivilisten sind dabei ums Leben gekommen, meldet die syrische Nachrichtenagentur SANA.

    Die Luftangriffe wurden am Dienstag gegen Häuser von Zivilisten in al-Sha’afa verübt, das unweit der syrischen Stadt Abu Kamal liegt, so die Agentur unter Berufung auf eigene Quellen. Unter den Gestorbenen seien sieben Frauen.

    Mehr zum Thema: In drei Jahren: So viele Zivilisten tötete US-Koalition in Syrien

    Es wird auch von Schwerverletzten berichtet, sodass die Zahl der Toten noch steigen kann.

    Mehr zum Thema: Putin: Russland kennt Verantwortlichen für Hmeimim-Angriff — es ist nicht Türkei

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Einseitige US-Handlungen in Syrien brachten Ankara auf die Palme
    Parität zwischen USA und Russland in Syrien? Der Schein trügt – Experte
    US-Führung verliert Gleichgewicht in Syrien
    Syrien: Türkische Jets zerbomben von USA genutzten Flughafen - Hurriyet
    Tags:
    Zivilopfer, Zivilisten, Luftstreitkräfte, Luftschlag, Luftangriffe, Kriegsaktionen, Krieg, US-geführte Anti-Terror-Koalition, Deir ez-Zor, Syrien, USA