Widgets Magazine
05:52 22 Juli 2019
SNA Radio
    US-Truppen in Syrien (Archiv)

    Destabilisierung in Syrien resultiert aus verderblicher Politik der USA – Experte

    © AFP 2019 / Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    2875

    Die jüngste Welle der Destabilisierung und der Kampfhandlungen in Syrien resultiert aus der verderblichen Politik der USA in der Region. Zu diesem Schluss gelangte der iranische Politologe Hossein Royvaran, Dozent an der Teheraner Universität, in einem Sputnik-Interview.

    „Die Rolle der USA bei der Entfachung einer neuen Welle der Destabilisierung in Syrien ist offenkundig. Zuvor hatte Washington erklärt, dass seine Truppen in der Region ausschließlich zur Bekämpfung (der Terrormiliz) Daesh präsent sind. Und jetzt will das US-Kontingent in Syrien bleiben“, kritisierte der Experte.

    Die Ursache für diese Entscheidung sei in erster Linie politisch. Es geht um die Hilfe der USA für die Kurden, um deren Versorgung mit Waffen, um ihre militärische Ausbildung und um die Unterstützung ihrer separatistischen Bestrebungen. „Zudem hatten die USA vor kurzem beschlossen, eine Armee von etwa 30.000 Mann an der nördlichen Grenze des von den Kurden kontrollierten Territoriums Syriens aufzustellen. Das alles legt die wahren Ziele der USA offen, die Lage noch mehr zu destabilisieren, statt die Krise friedlich beizulegen und die Sicherheit in Syrien wiederherzustellen“, sagte Royvaran.

    Dazu gehöre auch das Aufwiegeln der Türkei zur Aufnahme von Kampfhandlungen auf dem Territorium eines souveränen Staates.

    Dem Politologen zufolge halten sich derzeit in Afrin, wo Ankara bereits eine Bodenoperation gegen die syrischen Kurden gestartet hatte, rund eine Million Menschen auf.

    „Die Kämpfe in dieser Stadt bedrohen das Leben von Hunderttausenden von Menschen, was eine wahre humanitäre Katastrophe nach sich ziehen könnte. Die Hauptursachen für diese Notlage sind die USA mit ihrer blutrünstigen Politik und leider die Einmischung der Türkei“, sagte der Iraner.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-"Sicherheitstruppen" in Syrien: Lawrow spricht von bewusster Provokation der USA
    Parität zwischen USA und Russland in Syrien? Der Schein trügt – Experte
    Syrien: Türkische Jets zerbomben von USA genutzten Flughafen - Hurriyet
    Tags:
    Politik, Destabilisierung, Hossein Royvaran, Iran, Türkei, USA, Syrien