14:02 08 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    32455
    Abonnieren

    Die türkischen Streitkräfte setzen die am 20. Januar eingeleitete Operation „Olivenzweig“ gegen die Kurden in Afrin fort.

    Am 20. Januar hatte der türkische Generalstab die Militäroperation „Olivenzweig" angekündigt. Sie ist gegen kurdische Einheiten in der syrischen Stadt Afrin gerichtet, die von den USA unterstützt und von der Türkei als terroristische Organisation eingestuft werden. Die türkischen Truppen werden dabei von der oppositionellen „Freien syrischen Armee" unterstützt.

    Damaskus verurteilte die türkischen Aktivitäten in Afrin entschieden. Afrin sei ein untrennbarer Teil Syriens, hieß es. Moskau rief in diesem Zusammenhang alle betroffenen Parteien zu Rückhalt und Respekt vor der territorialen Integrität Syriens auf.
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Afrin: Kurden melden Gefangennahme von 16 türkischen Soldaten
    Trump ruft Türkei zu Einschränkung von Einsatz in Afrin auf – Erdogan reagiert
    Türkei wird Militäroperation über Afrin hinaus ausdehnen – Erdogan
    Brücke in Italien eingestürzt – Video
    Tags:
    Einsatz, Kurden, Afrin, Türkei, Syrien