18:18 05 Dezember 2019
SNA Radio
    NATO-Flagge (Archiv)

    Worin wird Konflikt zwischen Russland und Nato münden? National Interest weiß es

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    3516207
    Abonnieren

    Ein bewaffneter Konflikt zwischen der Nato und Russland wird höchstwahrscheinlich einen Atomkrieg zur Folge haben, schreibt die Zeitschrift „The National Interest“.

    Die Zeitschrift geht auf die Veränderung der russischen Atomstrategie der letzten Jahrzehnte ein und weist darauf hin, dass die Atomstrategie der Sowjetunion einst auf dem Verzicht auf den Ersteinsatz beruhte. Das heißt, das Land verpflichtete sich, seine Atomwaffen nicht einzusetzen, solange es nicht mit Atomwaffen angegriffen wird. Allerdings habe Russland 2000 eine neue Militärdoktrin entwickelt, die im Fall einer Gefahr der Niederlage der konventionellen Streitkräfte den Einsatz des nuklearen Arsenals vorsehe. Der 2010 revidierten russischen Militärdoktrin zufolge könne das Land in jenen Situationen zu Atomwaffen greifen, in denen das Bestehen des Staates gefährdet werde. 

    Weiters behandelt die Zeitschrift das Szenario einer möglichen „russischen Aggression" gegen die baltischen Staaten, das eine Gegenoffensive der Nato-Truppen auslösen würde. Dabei müssten die konventionellen Streitkräfte Russlands besiegt werden, da nur ein geringer Teil der russischen Armee gut ausgebildet und ausgerüstet sei. Sollten die Nato-Truppen Militärobjekte innerhalb Russlands treffen oder die Grenze zu Russland überqueren, werde Moskau taktische Nuklearwaffen einsetzen, um der Offensive des Nordatlantischen Bündnisses entgegenzuwirken.

    Dabei sei das russische taktische Nukleararsenal bedeutend kleiner als das der Sowjetunion. Unterschiedlichen Bewertungen zufolge soll Russland heutzutage über 1000 bis 4000 nichtstrategische nukleare Sprengköpfe verfügen. Einige Experten würden behaupten, Russland habe überhaupt keine einsetzbaren taktischen Nuklearwaffen, schreibt die Zeitschrift abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA geben zu: Russland ist zurzeit unbesiegbar
    Streit um „Mazedonien“: Nato-Beitritt auf der Kippe?
    The Telegraph vergleicht russische und britische Armee
    Großbritannien kann mit russischem Militär nicht Schritt halten – Generalstabschef
    Tags:
    Atomarsenal, Atomkrieg, Konflikt, Krieg, The National Interest, NATO, Russland