11:25 08 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    139015
    Abonnieren

    Peking hat Top-Wissenschaftler für ein führendes Forschungsinstitut rekrutiert und sie mit der Entwicklung von künstlicher Intelligenz und Quantentechnologien für die Armee beauftragt. Damit will China zur militärtechnischen Supermacht werden, schreibt die Zeitung „South China Morning Post“ unter Berufung auf chinesische staatliche Medien.

    Laut der Zeitung hat die chinesische Volksbefreiungsarmee die auf künstliche Intelligenz und Quantentechnologien spezialisierten Fachleute an der chinesischen Akademie der Militärwissenschaft angestellt.

    Mit dieser Maßnahme wolle China zur militärtechnischen Supermacht aufsteigen und die USA in diesem Bereich einholen. Dies sei mit den Versuchen vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping verbunden, eine hochmoderne Armee zu schaffen, die jeden Gegner abwehren könne.

    2015 hatte Xi Jinping die Absicht erklärt, die zahlenmäßige Stärke der Volksbefreiungsarmee um 300.000 Mann zu kürzen und dabei die Armee mobiler und effektiver zu machen.

    Die chinesische Volksbefreiungsarmee ist die weltweit größte Streitkraft. Ihre Stärke umfasst verschiedenen Einschätzungen zufolge rund 2,3 Millionen Mann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    China entwickelt „fliegenden Radar“ gegen Tarnkappenflugzeuge – VIDEO
    China will Eismeer als „Seidenstraße“ nutzen
    USA nicht mehr Weltherr: Warum Menschheit nun China als Nachfolger sehen will
    USA suchen nach Verbündeten unter Chinas Nachbarn
    Tags:
    Militärsupermacht, Quantentechnologien, Fachleute, Einstellung, künstliche Intelligenz, Entwicklung, Xi Jinping, China