Widgets Magazine
18:35 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Australiens Außenministerin Julie Bishop

    Australien widerspricht USA: Russland stellt keine Bedrohung dar

    © AP Photo / Rick Rycroft
    Politik
    Zum Kurzlink
    214487
    Abonnieren

    Australien betrachtet laut der Außenministerin des Landes, Julie Bishop, weder Russland noch China als eine militärische Bedrohung.

    Somit kommentierte Bishop in einem Interview mit dem TV-Sender Sky News die vom Pentagon-Chef James Mattis vorgestellte neue Strategie der nationalen Sicherheit der USA, in der behauptet wird, dass Russland und China „die existierende Weltordnung untergraben“ und die USA angeblich bedrohen würden.

    „Wir haben eine eindeutig andere Sichtweise in Bezug auf Russland und China“, sagte die Außenministerin. „Wir sind nicht der Meinung, dass Russland und China für Australien eine militärische Bedrohung darstellen.“

    Das Land werde weiterhin mit China zusammenarbeiten. „Wir führen mit China und anderen Ländern der Region gemeinsame Militärübungen durch und werden dies auch weiter tun“, betonte Bishop.

    Am gleichen Tag teilte der australische Premierminister Malcolm Turnbull Journalisten mit, dass derzeit außer Nordkorea kein Land der Region feindliche Absichten gegenüber Australien demonstriere.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zur Bekämpfung „chinesischer Bedrohung“: USA wollen 5G-Netzwerk aufbauen
    Russische Bedrohung? Briten glauben ihrem General nicht
    Ist Russland für USA eine Bedrohung? – Trump vermeidet Antwort
    Tags:
    Manöver, Zusammenarbeit, Untergrabung, Weltordnung, Gefahr, Bedrohung, Pentagon, James Mattis, Malcolm Turnbull, Julie Bishop, Nordkorea, China, Russland, USA, Australien