01:00 24 April 2019
SNA Radio
    Produktion von Röhren für Pipeline Nord Stream 2 in Mülheim (Archivbild)

    Polen will US-Sanktionen gegen Gaspipelineprojekt Nord Stream 2

    © Foto: Nord Stream 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    1413255

    Polen hat die USA aufgerufen, ihre Sanktionen auch auf das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 auszudehnen. Das teilte Regierungschef Mateusz Morawiecki am Montag nach einem Treffen mit US-Außenminister Rex Tillerson mit, berichtete der russische Fernsehsender RT.

    „Wir möchten, dass der Bau der Gasleitung Nord Stream 2 unter das US-Sanktionsgesetz vom 2. August 2017 fällt, in dem unter anderem auch von Restriktionen gegen Russland die Rede ist“, sagte der polnische Premier nach Angaben der „Gazeta Prawna“. Polen sei mit der früheren Fassung des Gesetzes nicht zufriedengestellt gewesen. 

    „Die ursprüngliche Auslegung dieses Dokuments durch das State Department war für uns nicht eindeutig genug… Das ist ein sehr wichtiger Moment für uns bei unseren Verhandlungen mit den USA. Es geht doch nicht nur um unsere Energiesicherheit, sondern auch um die Sicherheit der gesamten Region“, betonte Morawiecki.

    Zuvor hatte Tillerson beim Treffen mit dem polnischen Premier erklärt, dass Nord Stream 2 die Stabilität und Sicherheit in Europa unterhöhlt.

    Am Freitag hatte Polens Präsident Andrzej Duda gesagt, dass Polen die gleichen Konditionen beim Kauf von russischem Erdgas haben möchte wie Deutschland.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2 schlängelt sich Naturschutzpfade entlang
    Kiew räumt ein: Nord Stream 2 ist nicht zu verhindern
    Attacke „unter falscher Flagge“? – Umweltverbände gegen Nord Stream 2
    Nord Stream 1 spült alle Proteste deutscher Ökos gegen Nord Stream 2 weg
    Tags:
    Ausdehnung, Sanktionen, Nord Stream 2, Mateusz Morawiecki, Andrzej Duda, Polen, USA