SNA Radio
    Angriffe der IS-Terroristen mit Chemiwaffen in Aleppo (Archivbild)

    Russland nennt wahren „Mörder“ der Initiative zur Ermittlung von Attacken in Syrien

    © AP Photo /
    Politik
    Zum Kurzlink
    819210

    Die USA sind es, die die Möglichkeit einer unabhängigen Ermittlung von C-Waffen-Attacken in Syrien „getötet“ haben. Somit reagierte Russlands ständige Vertretung bei der Uno auf diesbezügliche Vorwürfe von US-Diplomaten.

    „Die ständige Vertretung der USA bei der Uno lässt bewusst außer Acht, dass genau sie die Letzten waren, die unsere Resolution im UN-Sicherheitsrat getötet haben“, teilten russische Diplomaten via Twitter mit. „Diese sollte die OPCW-UN-Mission (Gemeinsamer Mechanismus der OPCW und der Uno für die Ermittlung von Chemiewaffenattacken – Anm. d. Red.) wiederbeleben, erweitern und sie unabhängig, objektiv und professionell machen.“

    Zuvor hatte die US-Vertretung bei der Uno erklärt, die USA würden 350.000 Dollar für die Finanzierung eines internationalen unvoreingenommenen und unabhängigen Mechanismus zur Ermittlung von Verbrechen in Syrien bereitstellen. Die US-Diplomaten rechnen nach eignen Worten damit, dass dieser Mechanismus helfen werde, auch C-Waffen-Angriffe in Syrien zu ermitteln, denn Russland soll den bisherigen Joint Investigation Mechanism angeblich „getötet“ haben.

    Zuvor hatte das russische Außenministerium die Vorwürfe „hochrangiger US-Vertreter“, wonach Moskau in die C-Waffen-Angriffe in Syrien verwickelt sein soll, als „eine massive propagandistische Attacke“ zugunsten „fraglicher Geheiminitiativen der USA und ihrer Verbündeten“ verurteilt.

    Indem die USA Moskau und Damaskus für die Chemiewaffenattacken in Syrien verantwortlich machten, versuchten sie, jene Szenarien in Syrien zu verwirklichen, welche sie im ehemaligen Jugoslawien sowie im Irak und in Libyen bereits umgesetzt hätten, hieß es aus der Behörde Ende Januar. Dabei sei die eigentliche Tatsache der Attacke „erst gar nicht bestätigt“ worden, so das russische Ministerium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aus diesem Grund wollen USA kein neues Organ zu C-Waffen-Einsätzen - UN-Botschafter
    Syrisches „C-Waffen-Dossier“ noch vor Ende der Ermittlungen erstellt?
    Ermittlung zu C-Waffeneinsatz in Syrien: Das ist das wahre Ziel des Westens – Moskau
    Verlängerung von UN-Mandat in Syrien: USA „verdrehen Russlands Stellung“
    Tags:
    Verbrechen, Verwicklung, Finanzierung, töten, Mörder, Vorwürfe, Diplomaten, Mechanismus, Ermittlung, C-Waffen-Angriff, OPCW, Uno, Syrien, Russland, USA