08:34 19 November 2018
SNA Radio
    U.S. President Donald Trump delivers his first State of the Union address to a joint session of Congress inside the House Chamber on Capitol Hill in Washington, U.S., January 30, 2018

    Russland-Untersuchung: Trump gibt geheimes Memo frei

    © REUTERS / Win McNamee/Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    41391

    US-Präsident Donald Trump hat ein umstrittenes Memo freigegeben. Darin soll der Bundespolizei FBI Befangenheit in der Russland-Untersuchung vorgeworfen werden.

    Trump hat die Veröffentlichung des geheimen Memorandums am Freitag genehmigt. Das Memo bezieht sich auf die Ermittlungen zu einer angeblichen Einmischung Russlands in die Präsidentschaftswahl 2016 und ist laut Medien eine Zusammenfassung von streng geheimen Dokumenten, die die US-Geheimdienste vorgelegt haben.

    In den Dokumenten ist laut „The Wall Street Journal“ die Rede unter anderem von einer Beobachtung der Ausländer, die der Spionage verdächtig sind, sowie von geheimen Befehlen und Anordnungen des US-Justizministeriums.

    "Das Memo wurde an den Kongress geschickt, es wurde freigegeben. Der Kongress wird tun, was immer er tun will. Aber ich denke, es ist eine Schande, was in unserem Land passiert ist", so Trump, als er nach seiner Meinung zu dem Dokument gefragt wurde. "Viele Menschen sollten sich für sich selbst schämen", so Trump weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Präsidentschaftswahl, Ermittlungen, Einmischung, geheim, US-Kongress, FBI, Donald Trump, USA, Russland