03:10 10 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    13420
    Abonnieren

    Noch-Innenminister Thomas de Maizière wird laut übereinstimmenden Medienberichten künftiger Bundesregierung nicht angehören. Das Innenministerium soll zukünftig von der CSU geführt werden.

    Am Mittwoch einigten sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag. Später wurde auch die Ressortverteilung bekannt: Die Sozialdemokraten sollen unter anderem das Außenministerium sowie die Ressorts Finanzen und Arbeit bekommen. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz soll nicht nur Bundesfinanzminister, sondern auch Vize-Kanzler werden. Jetzt müssen die rund 450.000 SPD-Mitglieder dem Vertrag noch zustimmen. Das Ergebnis des Mitgliedervotums soll in drei bis vier Wochen bekannt werden. Erst danach könnte eine neue Bundesregierung gebildet werden.

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Tags:
    GroKo, Regierung, Thomas de Maizière, Deutschland