Widgets Magazine
22:43 23 September 2019
SNA Radio
    US Republican presidential candidate Donald Trump holds his bible while speaking at the Iowa Faith and Freedom Coalition Forum in Des Moines, Iowa, September 19, 2015

    Trump blockiert Veröffentlichung von geheimem Memo zu „Russland-Ermittlungen“

    © REUTERS / Brian C. Frank
    Politik
    Zum Kurzlink
    5864
    Abonnieren

    Der US-Präsident Donald Trump hat sich dafür entschlossen, die Veröffentlichung des geheimen Memorandums über Russland-Ermittlungen zu blockieren. Dies berichtet die Nachrichtenagentur „Bloomberg“ am Samstag unter Verweis auf ein Schreiben von Trumps Anwalt, Donald McGhan, an den Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses im Repräsentantenhaus.

    Demnach ist diese Entscheidung auf die in dem Memorandum enthaltenen vertraulichen Informationen zurückzuführen, die im Zusammenhang mit der nationalen US-Sicherheit stehen.

    „Der Präsident ist zwar dazu geneigt, die Geheimhaltung für das Memorandum vom 5. Februar aufzuheben. Jedoch kann er das zum jetzigen Zeitpunkt nicht tun, weil das Memorandum zahlreiche geschützte und besonders vertrauliche Passagen enthält", heißt es im Brief.

    Zuvor hatte Trump bekanntgegeben, dass das Memorandum der demokratischen Abgeordneten zu einer angeblichen „Einmischung" Russlands in die US-Präsidentschaftswahl 2016 bald veröffentlicht werden soll.

    Moskau hatte die Vorwürfe der angeblichen versuchten Einmischung in die Wahlen und Volksabstimmungen anderer Länder mehrmals als haltlos zurückgewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland-Untersuchung: Trump gibt geheimes Memo frei
    „Das ist schrecklich“: „Russische Hacker“ machen langjährige Arbeit der USA zunichte
    Startschuss für Kalten Krieg 2.0? Zur US-amerikanischen Nuklearstrategie
    Tags:
    Einmischung, Veröffentlichung, Freigabe, Memorandum, Bericht, Donald Trump, Russland, USA