03:21 15 November 2018
SNA Radio
    Iranische ballistische Rakete Qadr (Archivbild)

    „2000 km Reichweite“: Iran stellt neue Rakete vor

    © AFP 2018 / Mahmood Hosseini /TASNIM NEWS
    Politik
    Zum Kurzlink
    31499

    Der Iran hat am Sonntag die neue ballistische Rakete „Qadr“ aus Eigenproduktion vorgestellt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars hat die Flüssigkeitsrakete eine Reichweite von 2000 Kilometern.

    Die neue Waffe wurde der Öffentlichkeit bei den Veranstaltungen zum 39. Jahrestag der Islamischen Revolution in Teheran vorgestellt. Die Rakete ist laut der Nachrichtenagentur mit unabhängig zielbaren Mehrfach-Wiedereintrittskörpern ausgestattet, um mehrere Ziele anzugreifen, und kann sowohl von mobilen Startanlagen als auch aus dem Raketensilo abgefeuert werden. Sie verfügt über ein System, das ihre Bewegung für Radaranlagen unbemerkt macht.     

    Während der Veranstaltungen wurden auch eine neue Modifikation der Kurzstreckenrakete Fajr 5 und die Panzerabwehrlenkrakete Toufan 2-M vorgestellt. Darüber hinaus wurde ein Modell des iranischen U-Boots vom Typ Fateh vorgestellt, das derzeit die letzte Stufe der Tests vor Indienststellung durchläuft. 

    Nach Angaben der Nachrichtenagentur nehmen an den Veranstaltungen zum Jahrestag der Revolution Millionen Iraner landesweit teil. 


    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Man verwechselt Ursache und Folge“: Politiker zu Polens Sorgen über Iskander-Raketen
    Start von Sojus-2.1a-Trägerrakete auf Reserve-Datum verschoben – Roskosmos
    Syrien: Israels Luftwaffe beklagt Beschuss durch Raketen aus russischer Produktion
    Russlands Syrien-Einsatz: Marine beziffert abgefeuerte Raketen und getroffene Ziele
    Tags:
    System, Startanlage, Radar, Tests, Reichweite, ballistische Rakete, Nachrichtenagentur FARS, Teheran, Iran