06:25 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in dem Militärcamp Mirra unweit der nordirakischen Stadt Erbil

    Von der Leyen: Berlin wird Brücke zwischen Bagdad und Erbil schlagen

    © REUTERS / Azad Lashkari
    Politik
    Zum Kurzlink
    100104

    Die Bundeswehr wird im Konflikt zwischen der irakischen Zentralregierung und der Kurdenautonomie im Norden des Landes vermitteln und die beiden Parteien im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ unterstützen. Dies gab die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch eines Bundeswehrstützpunktes im Nordirak bekannt.

    „Es wird ein anderes Mandat sein, ein Mandat, das eine neue Balance hat zwischen Bagdad und Erbil", zitiert sie die Nachrichtenagentur Reuters. Die Ministerin besuchte eine Basis der deutschen Bundeswehr, die sich unweit der Hauptstadt der Autonomen Region Kurdistan, Erbil, befindet. 

    Zuvor hatte die Ministerin politische Gespräche in Bagdad geführt, wo sie sich mit dem irakischen Präsidenten, dem Verteidigungsminister und dem Premierminister getroffen hatte.

    Zudem betonte von der Leyen die künftige Rolle Deutschlands als Vermittler zwischen der Zentralregierung des Irak und der Kurdischen Autonomie: Die beiden Seiten in dem innerirakischen Konflikt würden auf Deutschlands Zuverlässigkeit setzen, sagte sie. Dies könne auch helfen, eine Brücke zwischen Bagdad und Erbil zu schlagen.

    Sowohl Kurdistan als auch Bagdad würden Deutschland um Hilfe bei der Umsetzung von Reformen bitten, und zwar bei dem Aufbau von Ministeriumsstrukturen, sagte sie. Im Nordirak müsse ein komplettes militärisches Sanitätswesen eingerichtet werden. Eine große Nachfrage gebe es auch beim Thema Logistik. 

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unsererFacebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berlin nimmt Waffenlieferungen an Peschmerga wieder auf – Quelle
    Desaster für Berlin: „Türkei und YPG kämpfen mit deutschen Waffen“
    Kampf gegen IS: BND beteiligt sich an US-geführter Operation – Medien
    Nach IS-Vertreibung aus Mossul: Tote Zivilisten immer noch in Wohnhäusern
    Tags:
    Kurden, Mandat, Hilfe, Vermittlung, Bundeswehr, Ursula von der Leyen, Bagdad, Kurdistan, Erbil, Irak, Deutschland