07:02 12 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    252638
    Abonnieren

    Palästina will nicht, dass die USA der einzige Vermittler bei den Nahost-Verhandlungen werden. Das erklärte Palästinenserpräsident Mahmud Abbas am Montag bei Verhandlungen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin.

    „Angesichts der durch Handlungen der USA geschaffenen Atmosphäre erklären wir, dass wir auf die Kooperation mit den USA als Vermittler ab sofort verzichten. Wir sind gegen ihre Handlungen“, erklärte Abbas.

    Palästina plädiere für die Schaffung eines Mechanismus, bei dem die USA nicht der alleinige Vermittler, sondern Teil einer Vermittlergruppe werden. „Wir haben keine Einwände gegen ein Format der Vermittlung wie ein Quartett plus irgendwelche andere Länder nach dem Musterbeispiel des Iran-Abkommens“, sagte der Palästinenserchef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Tags:
    Vermittlerrolle, Ablehnung, Palästina, USA