SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    12617
    Abonnieren

    Der US-Geheimdienst hat mögliche vorgezogene Wahlen in der Ukraine vorausgesagt. Dies geht aus einem Bericht des Direktors der nationalen Nachrichtendienste, Daniel Coats, hervor.

    Die Unzufriedenheit der Menschen mit dem Tempo der Reformen, die Verschlechterung des Lebensstandards sowie der Situation in Bezug auf Korruption seien die Faktoren, die zu vorgezogenen Wahlen führen könnten.

    Darüber hinaus behauptet  der US-Geheimdienst, dass die ukrainische Opposition die Situation im Land nutzen könne, um die Koalition von Präsident Petro Poroschenko vor den bevorstehenden Wahlen im Jahr 2019 zu schwächen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Forscher warnen: Arktis von „Zombie-Bränden“ bedroht
    Tags:
    Opposition, Wahlen, US-Geheimdienste, USA, Ukraine