Widgets Magazine
11:36 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Sergej Lawrow beim bunten Abend der ASEAN-Außenministerkonferenz (Archivbild)

    Darüber denkt Lawrow vor dem Einschlafen nach – Minister plaudert aus dem Nähkästchen

    © Sputnik / Eduard Pesov
    Politik
    Zum Kurzlink
    71085
    Abonnieren

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat mitgeteilt, dass er vor dem Einschlafen über die Pläne für den nächsten Tag nachdenkt.

    In einem Interview mit dem russischen Staatssender „Erster Kanal“ sagte der russische Chefdiplomat, dass er insbesondere auf Dienstreisen im Flugzeug Unterlagen für bevorstehende Verhandlungen lese.

    „Und wenn ich schlafen gehe, habe ich natürlich irgendwelche Gedanken im Kopf, wie alle Menschen“, so der Außenminister.

    „Aber immer häufiger entwickeln sich die Gedanken in die Richtung, wie ich den morgigen Tag besser gestalten kann, wenn wichtige Verhandlungen bevorstehen, oder wie ich ein langfristiges Problem lösen kann. Dann schlafe ich gut ein, das hilft“, sagte Lawrow.

    Der 67-jährige Lawrow ist seit 2004 russischer Außenminister.

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Geschichte bestraft Unkenntnis ihrer Lehren
    Lawrow: Moskau weiter für gleichberechtigte Zusammenarbeit mit Westen
    Desintegration statt Reintegration: Lawrow zu Kiews Donbass-Plänen
    Lawrow zu Plänen der USA, nach Sieg über IS in Syrien zu bleiben
    Tags:
    Verhandlungen, Flugzeug, Plan, Diplomat, Interview, Minister, TV-Sender, Erster Kanal, TV-Sender Perwyj Kanal, Russisches Außenministerium, Sergej Lawrow, Russland