18:35 25 September 2018
SNA Radio
    Ein Bundeswehr-Soldat in Bad Reichenhall

    Nato-Übungen: Bundeswehr will Russland mit verdreifachter Stärke abschrecken – Medien

    © AFP 2018 / Christof Stache
    Politik
    Zum Kurzlink
    429232

    Die Bundeswehr wird 2018 im Vergleich zum Vorjahr dreimal so viele Soldaten bei Nato-Manövern einsetzen. Dies meldet die Nachrichtenagentur dpa am Montag unter Verweis auf eine ihr vorliegende Aufstellung des Bundesverteidigungsministeriums. Aus dem Ziel der Übungen macht das deutsche Militär offenbar auch kein Hehl.

    Demnach wird sich die Bundeswehr 2018 mit rund 12.000 Soldaten an Nato-Militärübungen zur Abschreckung Russlands beteiligen. 2017 hatten nur 4000 Bundeswehrsoldaten an derartigen Manövern teilgenommen. Die Kosten für die diesjährige Teilnahme werden auf 90 Millionen Euro geschätzt und somit im Vergleich zum vergangenen Jahr (50 Millionen Euro) fast verdoppelt.

    Deutschlands Marder im Rahmen der NATO-Aufrüstungsinitiative Enhanced Forward Presence, Litauen (Archiv)
    © AFP 2018 / Armin Weigel / dpa

    Den Anstieg verbindet die Nachrichtenagentur mit einem der größten Militärmanöver, das das Nordatlantische Bündnis im Herbst abhalten wird. 30.000 bis 40.000 Soldaten sollen an der Übung „Trident Juncture" (dt.: Treffpunkt des Dreizacks) teilnehmen, darunter rund 8000 aus Deutschland.

    Dabei versprach das Verteidigungsministerium laut dpa, die Bundeswehrsoldaten bei den Einsätzen ausreichend auszustatten und auszurüsten, und wies somit entsprechende Medienberichte zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alexander Neu (Die Linke): Marode Bundeswehr im Wesentlichen ein PR-Trick
    Deutschland als Speerspitze der Nato? – „Keine Bedrohung für Russland“
    Deutsche Sorgen 2: USA größere Gefahr als Russland
    Deutsche Sorgen 1: Bundesbürger wollen mehr Innere Sicherheit
    Nato startet Manöver mit 1000 Soldaten vor russischer Grenze
    Tags:
    Abschreckung, Militärübung, Militärmanöver, Bundesverteidigungsministerium, Bundeswehr, NATO, Russland, Deutschland