01:14 12 Dezember 2018
SNA Radio
    das E-8C-JSTARS-Radarüberwachungsflugzeug (Archiv)

    Wegen russischer Raketen: US Air Force gibt Bau von Spionagejets auf

    CC BY 2.0 / Georgia National Guard / Under the wing of the E-8C
    Politik
    Zum Kurzlink
    42242

    Die US Air Force will zur Finanzierung eines einheitlichen Informationsnetzes auf den Bau von Aufklärungsdrohnen und kostspieligen Satelliten verzichten. Die Initiative ist darauf zurückzuführen, dass russische und chinesische hochpräzise Raketen Sorgen bereiten, wie das Nachrichtenportal SpaceNews berichtet.

    Die Militärs befürchten, dass die bereits existierenden Air Force-Waffensysteme – wie das JSTARS-Radarüberwachungsflugzeug – in einem potenziellen Konflikt zu leichten Zielen für die fortgeschrittenen Überwachungsanlagen und Hochgeschwindigkeitsraketen Russlands und Chinas würden, hieß es im Artikel.

    Das neue Informationsnetz soll die Sensor-Angaben von Luft-, Weltraum- und Bodennetz verbinden und schneller und kompakter werden, hieß es im Budgetentwurf, den die US-Luftstreitkräfte dem Kongress vorige Woche eingereicht haben. Die milliardenteuren Satelliten sollen durch einfachere und kostengünstigere ersetzt werden. Der Budgetvorschlag würde Geld von der Hardware nehmen und es zur Software verschieben.

    Das aktuelle Programm wird auf sieben Milliarden Dollar geschätzt. Der neue Gesetzentwurf soll billiger ausfallen und das Risiko für den Verlust kostspieliger Satelliten reduzieren.

    „Dieses Budget ändert die Art und Weise, in der wir die Befehls- und Kontrollfunktionen des Kampfmanagements ausführen wollen“, sagte Heather Wilson, Secretary of the Air Force. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA verlegen zweiten Zerstörer mit Tomahawk-Raketen ins Schwarze Meer
    „Man verwechselt Ursache und Folge“: Politiker zu Polens Sorgen über Iskander-Raketen
    Syrien: Israels Luftwaffe beklagt Beschuss durch Raketen aus russischer Produktion
    Russlands Syrien-Einsatz: Marine beziffert abgefeuerte Raketen und getroffene Ziele
    Tags:
    Spionagejets, Fortschritt, Verzicht, Reduzierung, Kosten, Konkurrenz, Raketen, Heather Wilson, USA, Russland