18:16 22 April 2018
SNA Radio
    Ein F-16-Kampfjet der US-Streitkräfte

    US-Militär entschuldigt sich für Zwischenfall mit Kampfjet in Japan

    © Foto: U.S. Air Force / William Banton
    Politik
    Zum Kurzlink
    2335

    Der Befehlshaber des US-Militärstützpunkts Misawa, Scott Jobe, hat sich bei der Verwaltung der japanischen Stadt für den jüngsten Zwischenfall mit einer F-16 entschuldigt. Der Kampfjet hatte kurz nach dem Start wegen des brennenden Triebwerks zwei Tanks in den See Ogawara abgeworfen.

    Jobe entschuldigte sich dafür, dass „die Bewohner gestört wurden“.

    Nach Angaben des japanischen Verteidigungsministeriums war der Jet von dem Militärstützpunkt Misawa in der Präfektur Aomori losgeflogen. Nachdem das Triebwerk Feuer gefangen hatte, warf der Jet zwei Tanks in den See Ogawara ab und kehrte zur Militärbasis zurück.

    Ob dabei Menschen verletzt wurden, ist noch unklar.

    Laut dem japanischen Verteidigungsminister Itsunori Onodera wurden einige Fragmente, die möglicherweise zu den zwei abgeworfenen Tanks gehören, sowie ein Ölfleck auf der Wasseroberfläche entdeckt.

    Der Fischereiverband von Misawa hat bereits die Einstellung des Fischfangs angekündigt, bis die Folgen des Zwischenfalls beseitigt sind.

    Die japanische Regierung forderte das Kommando der US-Luftstreitkräfte auf, die Ursachen des Zwischenfalls zu klären und alle Sicherheitsstandards zur Vorbeugung weiterer unerwarteter Vorkommnisse einzuhalten.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite

    Zum Thema:

    US-Kampfjet F-35 verliert während Flug Rumpfteile – Foto
    Neuer Kampfjet mit Auswirkungen für Deutschlands Nato-Rolle
    US-Aufklärungsjet spioniert an russischer Grenze
    Tags:
    Entschuldigung, Zwischenfall, US-Militärbasis, F-16, Kampfjet, Japan, Misawa
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren