11:11 20 Juni 2018
SNA Radio
    Türkische Kräfte im Raum von Afrin (Syrien, 22. Januar 2018)

    Nach türkischem Warnfeuer: Syrische Volkswehr stoppt Offensive auf Afrin

    © REUTERS / Khalil Ashawi
    Politik
    Zum Kurzlink
    129750

    Die syrische Volkswehr hat ihre Offensive auf die von Kurden kontrollierte Stadt Afrin nach dem Warnfeuer der türkischen Streitkräfte gestoppt. Das meldete die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag.

    Die Milizen seien etwa zehn Kilometer vor Afrin durch das Feuer der türkischen Artillerie angehalten worden, hieß es.

    Zuvor hatte ein Sprecher der Volkswehr RIA Novosti mitgeteilt, dass sie bereits in Afrin und zu Kämpfen gegen die türkische Armee bereit sind. Die offizielle Reaktion von Damaskus auf Meldungen über den Einmarsch der Volkswehr in Afrin bleibt bislang aus.

    Früheren Medienberichten zufolge sollten die syrischen Regierungskräfte nach Abstimmung mit der kurdischen Miliz YPG in den nächsten zwei Tagen Positionen an der türkischen Grenze und in Afrin selbst beziehen. Die syrische Agentur SANA meldete am Montag, dass Kämpfer der syrischen Volkskräfte „bereits in den nächsten Stunden“ in Afrin vorrücken dürften.

    Später am gleichen Tag teilte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit, dass die syrische Regierungsarmee ihren Vorstoß Richtung Afrin stoppte, nachdem er mit Akteuren im syrischen Konflikt verhandelt hatte.

    Die Türkei habe bislang keine offiziellen Bestätigungen dafür, dass die syrischen Regierungskräfte in Afrin einmarschieren werden. Aus Ankara verlautet, dass diese Angaben der Wirklichkeit nicht entsprechen.

    Am 20. Januar hatte der türkische Generalstab den Beginn der Operation „Olivenzweig“ gegen die Kurden im syrischen Afrin verkündet. Auf der Seite der Türkei kämpft auch die sogenannte Freie Syrische Armee. Damaskus verurteilt entschieden die Handlungen Ankaras in Afrin und weist darauf hin, dass Afrin ein integrierter Teil Syriens ist. Moskau ruft alle beteiligten Parteien auf, Zurückhaltung an den Tag zu legen und die territoriale Integrität Syriens zu achten.

     

    Tags:
    Warnfeuer, Offensive, Volkswehr, Afrin, Türkei, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren