09:05 24 Juni 2018
SNA Radio
    Weltraum. Symbolbild

    Vor allem für die Nato: Tschechien gründet Zentrum für Weltraumaufklärung

    CC0 / Pixabay
    Politik
    Zum Kurzlink
    1440

    Ein Zentrum für die militärische Weltraumaufklärung soll in Tschechen gegründet werden. Davon sprach am Dienstag die tschechische Verteidigungsministerin Karla Slechtova. Das Zentrum soll vor allem von der Nato genutzt werden.

    „Das neue System wird über große Möglichkeiten verfügen und nötige Informationen in wenigen dutzenden Minuten bereitzustellen. Das wird auch beweisen, dass unsere Fachleute den besten Experten der Welt in nichts nachstehen“, sagte Slechtova.

    Es wird angenommen, dass das neue Zentrum Bilder von staatlichen sowie von privaten Satelliten erhalten und zeigen wird, was in einem oder in anderem Gebiet der Welt passiert.

    Vor allem soll das Zentrum von der Nato und vom tschechischen Verteidigungsministerium genutzt werden, aber im Notfall soll es bereit sein, nötige Informationen für Ärzte und Feuerwehrmänner bereitzustellen.

    Das Zentrum soll seine Arbeit am 1. Juli aufnehmen und bis 2020 in vollen Betrieb gesetzt werden.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Nacht-Test: Israel und USA zünden Abfangrakete für den Weltraum
    Zum ersten Mal in der Geschichte: Badminton-Turnier im Weltraum – VIDEO
    Startzeitraum für neues russisches Weltraumobservatorium bekannt
    So viele Weltraumstarts plant Russland bis 2025
    Tags:
    Weltraumaufklärung, Aufklärung, Zentrum, Satellit, Weltraum, Verteidigungsministerium Tschechiens, NATO, Karla Slechtova, Tschechien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren