23:35 21 August 2018
SNA Radio
    OSZE-Mission im Donbass (Archiv)

    Nach Mörser-Beschuss: OSZE-Beobachter verlassen Posten in Lugansk

    © Sputnik / Igor Maslow
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 380

    Vertreter der Special Monitoring Mission (SMM) der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben nach eigenen Angaben am Sonntag den Checkpoint in der Ortschaft Popasnaja im Gebiet Lugansk, nahe der sogenannten „Kontaktlinie“, wegen Mörser-Beschusses verlassen.

    „Am 24. Februar hat ein Team der Mission den vordersten Kontrollpunkt verlassen und ist in das SMM-Zentrum in der Ortschaft Sewerodonezk (unter Kontrolle der ukrainischen Regierung, 74 Kilometer nordwestlich von Lugansk) zurückgekehrt“, teilte der Pressedienst der OSZE-Mission in der Ostukraine mit.

    Das Team bestehe aus sechs Beobachtern, einem medizinischen Fachangestellten und einem Übersetzer.

    „Die Beobachter, die sich auf dem vordersten Kontrollpunkt der SMM am nördlichen Rande der Ortschaft Popasnaja (unter Kontrolle der ukrainischen Regierung, 69 Kilometer westlich von Lugansk) befanden, haben längere Verletzungen der Feuerpause verzeichnet, vorwiegend aus südöstlicher Richtung“, heißt es weiter in der Mitteilung.

    Es habe zehn Explosionen gegeben, die die Beobachter als Schüsse aus 120-Millimeter-Mörsern identifiziert hätten.

    Das OSZE-Beobachterteam war erst am Donnerstag zum Checkpoint in Popasnaja zurückgekehrt. Mitte Dezember war es gezwungen gewesen, diesen wegen Explosionen in der näheren Umgebung zu verlassen

    Zum Thema:

    Wegen ethnischer Spannungen: Ungarn fordert OSZE-Mission für Westukraine
    OSZE-Chef spricht von „toxischem“ Klima in Europa
    Moskau appelliert an OSZE: Riga soll Umgang mit russischen Journalisten ändern
    Donbass: USA bedauern Abzug russischer Offiziere aus Zentrum der OSZE-Mission
    Tags:
    Beobachterteam, Checkpoint, Mörserbeschuss, Pressedienst der OSZE-Mission in der Ostukraine, Beobachtermission, OSZE, Special Monitoring Mission (SMM), Ostukraine, Sewerodonezk, Popasnaja, Gebiet Lugansk, Lugansk