22:04 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Russlands Außenministerium

    Syrien-Regelung: Moskau verspricht harte Konsequenzen bei Torpedierungsversuchen

    © Sputnik / Vitali Belousov
    Politik
    Zum Kurzlink
    303708

    Russland wird jegliche Versuche, antirussische und antisyrische Hysterien zu schüren und den Prozess der politischen Regelung in Syrien zu torpedieren, strengstens unterbinden. Das gab das russische Außenministerium am Sonntag in einer Mitteilung zu der am Vortag verabschiedeten Syrien-Resolution des UN-Sicherheitsrates bekannt.

    „Mit der Verabschiedung der Resolution des UN-Sicherheitsrates werden wir strengstens die Versuche unterbinden, noch zusätzlich eine antirussische und antisyrische Hysterie zu entflammen und den Prozess der politischen Regelung zum Scheitern zu bringen, der nach den Ergebnissen des Kongresses des syrischen nationalen Dialogs in Sotschi neuen Schwung bekommen hat“, heißt es im Kommentar des Außenministeriums in Moskau.

    Ferner wird betont, dass Russland als Garant des Astana-Prozesses „weiterhin mit allen syrischen Seiten im Interesse einer baldigen Konfliktregelung, der Erzielung der Versöhnung zwischen denjenigen, die diese (Regelung – Anm. d. Red.) nicht mit Worten, sondern mit Taten anstreben, und einer endgültigen Ausrottung der Terrorbedrohung arbeiten wird“.

    Der UN-Sicherheitsrat hatte am Samstag Resolution 2401 verabschiedet, die die Konfliktseiten in Syrien auffordert, „unverzüglich die Zusammenstöße einzustellen“ und eine humanitäre Feuerpause für einen Zeitraum von mindestens 30 aufeinanderfolgenden Tagen auf dem gesamten Territorium Syriens zu gewährleisten, um humanitären Helfern Zugang zu belagerten Gebieten zu verschaffen und UN-Helfern sowie deren Partnern zu ermöglichen, Kriegsopfer in Sicherheit zu bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA im Kreuzfeuer: Iran-Sitzung im UN-Sicherheitsrat nur „Zeitverschwendung“
    Sanktionen von UN-Sicherheitsrat zwingen Nordkorea zur Selbstversorgung
    Uno verabschiedet Syrien-Resolution – Russland warnt vor „willkürlicher Deutung“
    Syrien: Medien melden Flucht von IS-Kämpfern aus Gewahrsam von US-Verbündeten
    Tags:
    Ausrottung, Terrorbedrohung, Versöhnung, Feuerpause, Resolution, Regelung, UN-Sicherheitsrat, Außenministerium Russlands, Astana, Syrien, Russland