21:44 19 Juni 2019
SNA Radio
    Wladimir Schirinowski: Industrialisierung ohne Migranten

    Wladimir Schirinowski: Industrialisierung ohne Migranten

    © Sputnik / Iliya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 32

    Sputnik stellt Ihnen einen der acht Kandidaten bei der russischen Präsidentschaftswahl 2018 vor.

    Biografie: Wladimir Schirinowski hat bereits eine lange politische Karriere hinter sich, die noch in den frühen 1990er Jahren begann. Als Vorsitzender der Liberaldemokratischen Partei Russlands (LDPR) kandidierte er innerhalb eines Vierteljahrhunderts schon bei fünf Präsidentschaftswahlen.

    Innenpolitisches Programm: Wladimir Schirinowski will dem russischen Volk den Status des „Staatsbildenden“ verleihen, für die russische Sprache und gegen den „Migrantenansturm“ kämpfen. Er verspricht, allen armen Menschen ihre Schulden für Kommunaldienstleistungen zu erlassen. Zudem will er „der Korruption einen Schlag versetzen“, das mittelständische Unternehmertum unterstützen, Industriebetriebe und Forschungsinstitute von Steuern befreien, den Preisanstieg stoppen sowie Sibirien und den Fernen Osten erschließen.

    Außenpolitisches Programm: Seit dem Zusammenbruch des Russischen Reiches im Jahr 1917 hat die russische Diplomatie nach Auffassung des LDPR-Chefs viele Fehler begangen. Daher ist es laut ihm an der Zeit, sich im außenpolitischen Bereich auf die Verteidigung der Interessen Russlands und der Russen zu konzentrieren. Ferner plädiert Schirinowski für die Gründung einer „neuen Sowjetunion“, an der sich der Iran und die Türkei beteiligen sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Präsidentschaftswahlen 2018, LDPR, Wladimir Schirinowski, Russland