20:27 16 Juli 2018
SNA Radio
    Eine Fregatte der indischen Marine (Archivbild)

    Indien kündigt großangelegte Marineübung an

    © Sputnik / Ildus Giljasutdinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    11159

    Indien wird im März eine großangelegte Marineübung veranstalten, teilte am Montag der Sprecher der indischen Seestreitkräfte, D. K. Scharma, gegenüber Journalisten mit. Er hat auch die Zahl der Länder offenbart, die am Manöver teilnehmen werden.

    Laut Scharma wird das Manöver „Milan“ vom 6. bis 13 März im Gebiet der Andamanen und Nikobaren stattfinden.

    Die Flotten von folgenden 17 Ländern sollen in die Übungen involviert sein: Australien, Vietnam, Indonesien, Bangladesch, Myanmar, Mauritius, Neuseeland, Oman, Thailand, Sri Lanka, Singapur, Tansania, Malediven, Kambodscha, Kenia und Malaysia.

    Der Sprecher betonte, das Manöver sei bereits zu einem wertvollen internationalen Ereignis geworden, an dem Flotten von mehreren Ländern des Indischen Ozeans beteiligt seien. Im Rahmen der bevorstehenden Übungen soll unter anderem die steigende Marinepräsenz Chinas erörtert werden.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    „Wenn die Hölle zufriert“: Wie sich US-Marine auf Kampf gegen Russland vorbereitet
    Russische Manöver auf Südkurilen – Tokio fürchtet Militäraufstockung durch Moskau
    Nach ukrainisch-amerikanischem Manöver: US-Raketenzerstörer verlässt Schwarzes Meer
    Nordkorea im Visier: USA, Japan und Südkorea starten Marine-Manöver
    Tags:
    Militärpräsenz, Flotte, Seestreitkräfte, Marineübung, Manöver, Marine, China, Andamanen und Nikobaren, Indischer Ozean, Indien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren