15:45 17 November 2018
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko

    Es fehlt nur noch ein amerikanischer Präsident“ – Netz lacht über Poroschenko

    © AFP 2018 / TOBIAS SCHWARZ
    Politik
    Zum Kurzlink
    818156

    Internetnutzer haben den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko wegen seines Twitter-Beitrags über massive Importe aus den USA beschämt.

    „Heute haben wir schon amerikanische Kohle, amerikanischen Atombrennstoff und amerikanische Waffen. Zu dieser Liste fügen wir nun die amerikanischen Lokomotiven und industrielle Kooperation hinzu“, kommentierte Poroschenko auf seiner Twitter-Seite die Unterzeichnung der Verträge zwischen der ukrainischen Eisenbahngesellschaft „Ukrsalisnyzja“ und dem amerikanischen Unternehmen „General Electric Transportation Systems“ über Lieferung, Herstellung und Modernisierung der Lokomotiven für die Ukraine.

    Doch die meisten Nutzer teilten den Optimismus von Poroscheko nicht. Sie merkten an, dass die Ukraine früher auch mit ihrer eigenen Industriebranche prahlen konnte.

    „Noch gestern hatten wir eine eigene Atomindustrie, Luftfahrtindustrie sowie Raketen- und Raumfahrttechnologien“, schrieb einer von ihnen.

    „Statt Anderen eigene Lokomotiven, eigene Kohle und eigene Waffen zu verkaufen, die unsere Industrie entwickeln, den Menschen Arbeitsplätze geben und der Ukraine Geld bringen, prahlt der Vasallen-Präsident damit, dass er auf Kosten der Leibeigenen mit Löhnen von 100 US-Dollar pro Monat die US-Wirtschaft ernährt. Es lebe die Ukraine!“, kommentierte ein anderer Nutzer Poroschenkos Beitrag.

    Einige fügten hinzu, zurzeit „fehle der Ukraine nur ein amerikanischer Präsident“.

    Die Unterzeichnung des Vertrages zwischen „Ukrsalisnyzja“ und „General Electric Transportation Systems“ wurde am 23. Februar bekannt. Poroschenko zufolge beträgt die gesamte Vertragssumme eine Milliarde US-Dollar. Der Vertrag sieht zunächst die Lieferung von 30 Diesellokomotiven GE TE33AC und die Modernisierung von bis zu 75 Lokomotionen vor. Ferner sollen Lieferungen von bis zu 225 neuen Lokomotiven des Typs GE Evolution bis 2034 und ihre langfristige technische Wartung erfolgen.

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine hat keine Freunde mehr – Parlamentsabgeordneter
    Von wegen aussichtslos? Krim-Chef findet Weg zu verbesserten Beziehungen zur Ukraine
    Kiew sorgte selbst für Abspaltung der Krim – ukrainischer Anwalt
    Ukraine bereitet sich auf großen Krieg gegen Russland vor – Generalstab
    Tags:
    Wartung, Vertrag, Präsident, Beitrag, Wirtschaft, Geld, Kohle, Luftfahrtindustrie, Industrie, Nutzer, Modernisierung, Herstellung, Lieferung, Unterzeichnung, Kooperation, Waffen, Entwicklung, Beziehungen, Handel, Twitter, Eisenbahngesellschaft Ukrsalisnyzja, General Electric (GE), Petro Poroschenko, USA, Ukraine