08:42 15 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6694
    Abonnieren

    Eine Einmischung von außen verhindert den Frieden und die Stabilität in Syrien. Dies hat der Helfer des Sekretärs des Sicherheitsrates Russlands, Alexander Wenediktow, am Donnerstag erklärt.

    „Den Frieden und die Stabilität in Syrien verhindert eine andauernde Einmischung von außen in die syrische Krise. Beispielweise wurden circa 20 US-Militärstützpunkte auf dem von den Volksverteidigungseinheiten Kurdistans kontrollierten Territorium gegründet“, sagte Wenediktow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schoigu lässt UN-Gesandtem für Syrien detaillierte Erklärung zu Ost-Ghuta zukommen
    Syrien: Von USA kontrollierte Bezirke verwandelten sich in „schwarze Löcher“ – Moskau
    Dafür wurde die EU geschaffen – Trump erläutert
    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Tags:
    Militärstützpunkte, Stabilität, Frieden, Sicherheitsrat Russlands, Kurdistan, Syrien, USA