16:23 24 April 2018
SNA Radio
    Su-57 (Archiv)

    Russlands Verteidigungschef bestätigt: Zukunftsjet Su-57 in Syrien erprobt

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Politik
    Zum Kurzlink
    51324

    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schojgu hat Medienberichte über einen Einsatz der neusten Kampfjets Su-57 (auch bekannt als T-50 PAK FA) in Syrien kommentiert.

    Zwei Su-57-Kampfflugzeuge der fünften Generation seien in Syrien tatsächlich unter Kampfbedingungen getestet worden und bereits nach Russland zurückgekehrt, teilte der Minister am Donnerstag mit. Die Tests hätten nur zwei Tage gedauert und seien erfolgreich gewesen.

    Mehr zum Thema: Ost-Ghuta: Warum alle Länder die Pseudo-Pause beschließen

    Dabei wurden die beiden Su-57 laut Schoigu von einem Laborflugzeug und mehreren weiteren Maschinen begleitet, die das Funktionieren der Waffen verfolgen.
    Der Minister zeigte sich überrascht, dass die Syrien-Mission der Su-57 für so viel Aufregung in den Medien gesorgt hat.
    Er hoffe, dass alle geplanten Tests mit den Su-57 bereits in diesem Jahr absolviert werden würden, sagte Schoigu.

    Die Gerüchte, Russland habe zwei seiner neuen Kampfjets der fünften Generation nach Syrien geschickt, kursieren seit dem 21. Februar. Der Chef des Rüstungs-Ausschusses der Staatsduma (Parlamentsunterhaus), Wladimir Gutenew, äußerte, dass die modernen russischen Jagdflugzeuge „den Flugzeugen bestimmter Staaten“ Einhalt gebieten würden, die „hin und wieder den Luftraums Syriens verletzen“.

    Mehr zum Thema: „Totaler Radar“ für russischen Kampfjet Su-57

    Die Maximalgeschwindigkeit der Su-57 soll 2600 Kilometer pro Stunde betragen. Zudem sollen sie eine Maximalhöhe von 20 Kilometern und einer Flugreichweite von 5500 Kilometern erreichen. Zum Vergleich: Nach derzeit verfügbaren Angaben erreicht die US-amerikanische F-22 Raptor als Gegenspieler der Su-57 maximal 2410 Kilometer pro Stunde bei ebenfalls 20 Kilometer Höhe und 2960 Kilometer Flugreichweite.

    Die Maschine hat eine prinzipiell neue Avionik, dank der die Piloten so gut wie unbegrenzte Möglichkeiten zur Erfüllung ihrer Aufgaben haben. Die Su-57 ist mit starken Phasen-Array-Radaren und elektronischen Schutzmitteln ausgerüstet.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Pentagon schätzt Gefahr neuer russischer Su-57-Kampfjets in Syrien ein
    Kampfjet neuer Generation für Indien – Kauf bei Russland oder USA?
    Tests vorbei: Modernste Su-57-Kampfjets nun im Probe- und Kampfeinsatz
    Aus Chinas Sicht: Das sind die Haupttrümpfe von russischen Luftstreitkräften
    Tags:
    Tests, Kampfeinsatz, Kampfflugzeug, Flug, Flugzeuge, Flugzeugbau, Flugzeug, Jets, F-22 Raptor, Su-57, Verteidigungsministerium, Sergej Schoigu, Syrien, Hmeimim, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren