05:22 30 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51248
    Abonnieren

    Russische Fliegerkräfte haben in der vergangenen Woche insgesamt fünf Einsätze zum Abfangen unbemannter Fluggräte an den russischen Grenzen absolviert, wie die russische Armeezeitung „Krasnaja Swesda“ berichtet.

    Nach den Angaben waren im genannten Zeitraum insgesamt 22 ausländische Drohnen gesichtet worden, die Aufklärung an den Grenzen Russlands betrieben haben. Fünf davon waren von der Flugabwehr abgefangen und begleitet worden. 
    Es wird unterstrichen, dass es zu keinen Verletzungen des russischen Luftraums gekommen sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland wappnet sich mit „Nägeln“ gegen Terror-Drohnen
    Summender Todbringer: Wie und womit man Drohnen abschießen kann
    Kein Land mehr vor Terror-Drohnen sicher – Waffenexperte
    Kreml-Falken als neues Anti-Drohnen-Kampfmittel?
    Tags:
    Einsätze, Drohnen, Aufklärung, Krasnaja Swesda, Russland