08:35 20 April 2019
SNA Radio
    Interview der NBC-News-Journalistin Megyn Kelly mit Russlands Präsident Wladimir Putin (Archiv)

    „Russische Einmischung“: Putin fordert Dokumente von USA

    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    41914

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat von den USA in Verbindung mit erhobenen Anschuldigungen gegen russische Bürger und Organisationen, sich in die US-Wahlen eingemischt zu haben, eine offizielle Anfrage verlangt. Seine Position legte er im Interview mit dem TV-Sender NBC News dar, der es auf seiner die Website in Auszügen publik machte.

     „Ich muss mir zuerst anschauen, was sie gemacht haben, geben Sie uns diese Materialien, stellen Sie uns die Informationen zur Verfügung. Bei aller Achtung persönlich Ihnen gegenüber, bei aller Achtung gegenüber dem Kongress, gut gebildeten Leuten muss doch klar sein, dass wir in Russland niemanden verfolgen können, der nicht gegen die russische Gesetzgebung verstoßen hat“, erklärte Putin.

    „Geben Sie uns eine offizielle Anfrage über offizielle Kanäle, nicht aber über die Presse mit Schreien im Kongress der USA“, so der russische Staatschef weiter.

    Washington hatte Moskau wiederholt vorgeworfen, versucht zu haben, Einfluss auf die amerikanische Präsidentschaftswahl 2016 genommen zu haben. Nach Angaben der US-Geheimdienste soll die russische Aufklärung Hacker-Gruppen zur Attacke auf die Server der Demokratischen Partei eingesetzt haben. Russland weist diese Anschuldigungen  zurück.

    Am 13. Februar hatte das Büro des Sonderermittlers der USA, Robert Mueller, eine Liste der wegen Einmischung in die amerikanischen Wahlen Angeklagten veröffentlicht. Als Hauptschuldige wurden darin der russische Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin und die in Sankt Petersburg beheimatete Agentur für Internet-Recherchen genannt. Das russische Außenministerium bezeichnete diese Anschuldigungen später als absurd und äußerte sein Befremden darüber, wie denn 13 Personen die US-Geheimdienste mit ihrem viele Milliarden umfassenden Haushalt und den neuesten Entwicklungen und Technologien hätten austricksen können.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Heftig und aggressiv“: Putin zu US-Reaktion auf „russische Einmischung“
    Putin zu Einmischung deutscher und anderer Medien in Russlands Angelegenheiten
    "Mr. Putin, ist das der Kalte Krieg?" - Russlands Präsident antwortet US-Journalistin
    USA: Putin plädiert für Kooperation und verspricht Blitz-Antwort auf Atomangriff
    Tags:
    Wahl, Dokument, Einmischung, Jewgeni Prigoschin, Megyn Kelly, Wladimir Putin, Russland, USA