Widgets Magazine
01:48 19 August 2019
SNA Radio
    Militärparade in Pjöngjang (Archivbild)

    Pjöngjang zu Gesprächen mit Washington bereit, wenn…

    © Sputnik / Iliya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    71021

    Pjöngjang will mit Washington in keine Verhandlungen treten, sollte es irgendwelche Vorbedingungen stellen. Das berichtete die südkoreanische Agentur Yonhap am Samstag.

    Nordkorea werde zudem nicht auf die Entwicklung seines Atomprogramms verzichten, um überhaupt ins Gespräch zu kommen, heißt es.

    „Wir sind fest entschlossen, den Konflikt auf friedlichem, diplomatischem Wege beizulegen, wollen aber weder um die Verhandlungen bitten, noch eine militärische Lösung ausschließen, von der so oft die USA sprechen“, zitiert die Agentur einen Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums.

    Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump gesagt, Washington sei bereit, mit Pjöngjang zu verhandeln, aber nur „unter passenden Bedingungen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA schaffen „Atmosphäre des Grauens“ um Nordkorea – russischer Botschafter
    USA verkünden neue Sanktionen gegen Nordkorea
    Nordkorea „entwarnt“: Atomwaffen nur für USA bestimmt
    USA wollen Nordkorea „noch weiter unter Druck setzen“ – Moskau
    Tags:
    Vorbedingungen, Verhandlungen, Yonhap, Donald Trump, USA, Nordkorea