11:45 19 August 2018
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten

    Ukrainische Geheimbasis Jaworiw: US-Militärausbilder drillen einheimische Soldaten

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    188204

    Das Übungsgelände Jaworiw in der Westukraine (zur Sowjetzeit als Jaworow bekannt) wurde 2015 umgestaltet, der Ausbildung ukrainischer Soldaten durch US-amerikanische Fachleute angepasst und gilt heute als einer der am strengsten geheim gehaltenen Orte im Land. Darüber schreibt die Schweizer Zeitung „Le Temps“.

    Laut Zeitungsangaben kommen heute auch Militärangehörige anderer Länder, so Kanadier, Briten und Litauer, auf dieses Gelände.

    Das Hauptziel der Ausbildung bestehe darin, das Berufsniveau der ukrainischen Soldaten zu erhöhen, sie schnell den Nato-Standards anzupassen und kampffähiger zu machen, so „Le Temps“.

    Im früheren sowjetischen Militärstützpunkt sind jetzt rund 200 US-amerikanische und 250 kanadische Soldaten stationiert, für die Unterkünfte, Speiseräume und Sporthallen gebaut wurden.

    Seit dem Jahr 2015 sind in der Militärbasis Jaworiw insgesamt rund 6.000 ukrainische Soldaten ausgebildet worden.

    Wie der Vizechef der Volkswehr der selbsterklärten Donezker Volksrepublik, Eduard Bassurin, zuvor mitteilte, ist eine Gruppe von Offizieren des Pentagon im Donbass eingetroffen, um die Angriffsbereitschaft der ukrainischen Armee zu überprüfen. Die US-Offiziere seien von Vertretern des ukrainischen Generalstabs begleitet worden, so Bassurin.

    Zum Thema:

    „Generale sind stupide“: Israelischer Offizier über ukrainische Armee
    Ukrainische Armee von Nato-Standards weit entfernt
    Nach zu viel Alkohol: Ukrainische Soldaten erschießen ihre Kameraden
    Donbass: Einwohner vertreiben ukrainische Soldaten aus ihrem Dorf
    Tags:
    Soldaten, Ausbildung, Pentagon, NATO, Armee, Eduard Bassurin, USA, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren