20:43 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Zeitung mit Donald Trump auf der Titelseite, Shanghai

    Handelskrieg mit USA? China verspricht Gegenmaßnahmen

    © AFP 2018 / Johannes EISELE
    Politik
    Zum Kurzlink
    262162

    China hat erklärt, keinen Handelskrieg mit den USA entfesseln zu wollen. Dies teilte Zhang Yesui, der offizielle Sprecher des nationalen Volkskongresses Chinas, mit.

    „China strebt keinen Handelskrieg mit den USA an. Sollten die Vereinigten Staaten aber etwas unternehmen, was den Interessen Chinas schaden kann, werden wir nicht tatenlos zusehen, sondern die notwendigen Maßnahmen treffen", zitiert die Nachrichtenagentur AFP Zhang Yesui.

    Zuvor hatte der US-Präsident die Entscheidung getroffen, Schutzzölle gegen Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen. Diese Ankündigung sorgte weltweit für großen Unmut. Deutschland, die EU und andere globale Akteure drohen mit Gegenmaßnahmen.

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat indes erklärt, dass Trumps Entscheidung die Wirtschaft der USA schädigen könne, und die US-Regierung aufgerufen, die Einführung von Strafzöllen zu vermeiden und zugleich an der Abschaffung von Handelsbarrieren zu arbeiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie in China: Trump schlägt US-Präsidentschaft auf Lebenszeit vor
    Warum Russland, die USA und China Satelliten-Killer entwickeln
    Wie China die Formel zur garantierten Vernichtung der USA fand
    US-Admiral beschwört: Auf Krieg mit China gefasst sein
    Tags:
    Wirtschaft, Strafzölle, Handelskrieg, IWF, Zhang Yesui, China, USA