16:49 18 Juli 2018
SNA Radio
    Die Golanhöhen

    Iran und Golanhöhen: Israel will Garantien aus Moskau

    © AFP 2018 / Jalaa Marey
    Politik
    Zum Kurzlink
    3111186

    Israel bespricht mit Russland Garantien, die Moskau in Bezug auf die Nicht-Annäherung iranischer Einheiten an die Golanhöhen geben kann. Dies teilte der stellvertretende Generaldirektor des israelischen Außenministeriums, Alexander Ben-Zvi, am Montag mit.

    Die Frage der Journalisten, ob Russland Israels Besorgnis wegen der Präsenz schiitischer Einheiten in Syrien verstehe und gewährleisten könne, dass der Iran sich nicht den Golanhöhen annähern werde, habe Ben-Zvi mit „Ja“ beantwortet.

    Dem Politiker zufolge sind diese Fragen auch Anfang Februar während der russisch-israelischen Konsultationen zwischen den Außenministerien besprochen worden.

    „Die Tatsache, dass wir Meinungsverschiedenheiten mit Russland über den Iran haben, ist kein Geheimnis, das ist verständlich. Unsere Position in dieser Situation ist klar: Wir haben unseren russischen Kollegen mehrmals wiederholt, wie wir die Situation sehen, und dass eine Regelung in Syrien auf jeden Fall nur dann möglich sei, wenn der Iran,  die Hisbollah-Miliz und schiitische Einheiten dort nicht präsent sein würden“, unterstrich Ben-Zvi.

    Die iranische Präsenz in Syrien werde aus der Sicht Israels nicht zu einer Regelung des Konflikts, sondern zu seiner Eskalation führen.

    Die israelischen Behörden werfen dem Iran vor, das er Syrien in einen „feindlichen Vorposten“ mit Zehntausenden Kämpfern der schiitischen Milizen, mit eigenen Luft- und Marinestützpunkten verwandeln wolle. Der Iran bestreitet das.

    Tags:
    Präsenz, Position, Regelung, Einheit, Hisbollah, Syrien, Golanhöhen, Russland, Iran, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren