17:08 23 Juli 2018
SNA Radio
    Nordkoreanischer Machthaber Kim Jong-un empfängt südkoreanische Delegation in Pjöngjang

    Kim Jong-un will „neue Geschichte der nationalen Wiedervereinigung schreiben“

    © REUTERS / KCNA/via Reuters
    Politik
    Zum Kurzlink
    11902

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un hat sich beim Treffen mit südkoreanischen Sondergesandten bereiterklärt, die Annäherung an Südkorea fortzusetzen und ein ranghohes Treffen zwischen Pjöngjang und Seoul durchzuführen. Das meldet die Zentrale Koreanische Nachrichtenagentur (KCNA).

    Dabei äußerte Kim laut KCNA den festen Willen, „die innerkoreanischen Beziehungen voranzutreiben und eine neue Geschichte der nationalen Wiedervereinigung zu schreiben“.

    Mehr zum Thema: Pjöngjang zu Gesprächen mit Washington bereit – Medien

    Südkoreas Sondergesandte übergaben demzufolge einen Brief des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in an Kim Jong-un, in dem ein Gipfeltreffen behandelt wird. Über ein solches Treffen sei „eine zufriedenstellende Einigung“ erzielt worden. Der nordkoreanische Staatschef habe die entsprechenden Behörden beauftragt, „sofort Maßnahmen dafür zu ergreifen“.

    „Der oberste Führer hat außerdem einen gründlichen Meinungsaustausch zu Fragen der Milderung der hohen militärischen Spannung auf der koreanischen Halbinsel und der Aktivierung eines vielseitigen Dialogs und Kontakts geführt“, hieß es.

    An den Gesprächen nahmen der Agentur zufolge auch Kims einflussreiche Schwester Kim Yo-jong sowie der hohe Parteifunktionär und frühere Geheimdienstchef Kim Yong-chol teil. Beide hatten Südkorea im Februar anlässlich der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang besucht.

    Mehr zum Thema: Washington will Pjöngjang „erdrücken“ – Medien

    Südkoreas Delegation zählte zehn Personen, darunter fünf Emissäre unter Leitung des nationalen Sicherheitsberaters Chung Eui Yong. Außerdem kam der Chef der südkoreanischen Aufklärung, So Hun, nach Pjöngjang.

    Kim Jong-un hatte am Montag in Pjöngjang erstmals seit seiner Machtübernahme Ende 2011 eine südkoreanische Delegation empfangen.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Nord- und Südkorea führen Verhandlungen hinter verschlossenen Türen
    Nach Flucht in den Süden: Überläuferin versorgt Nordkoreas Geheimdienst mit Reis
    Klares Signal aus München: USA setzen Politik in der Welt fort wie bisher
    Schlechte Nachrichten für die USA: Atompakt zwischen Nord- und Südkorea?
    Tags:
    Beziehungen, Verhandlungen, Treffen, Gipfel, Sanktionen, Politik, Wiedervereinigung, die Agentur KCNA, Moon Jae-in, Kim Jong Un, Kim Jong-un, Südkorea, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren