03:55 21 April 2018
SNA Radio
    Nordkoreanischer Machthaber Kim Jong-un empfängt südkoreanische Delegation in Pjöngjang

    Nord- und Südkorea vereinbaren Gipfeltreffen für April

    © REUTERS / KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 730

    Nord- und Südkorea haben sich auf ein Gipfeltreffen geeinigt. Der nordkoreanische Machthaber, Kim Jong Un, soll sich Ende April mit dem südkoreanischen Präsidenten, Moon Jae In, treffen. Dies meldet die Administration des Staatschefs Südkoreas am Dienstag.

    Demnach soll das Treffen Ende April an der gemeinsamen Grenze in der Stadt Panmunjom stattfinden. Außerdem werde zwischen den Führungen der beiden Länder erstmals auch eine direkte Hotline eingerichtet. Nordkorea habe zugesichert, seine Nuklearwaffen nicht gegen Südkorea einzusetzen. Laut Medien teilte Seoul außerdem mit, dass Nordkorea bereit sei, seine Atom- und Raketentests für Gespräche mit den USA zu unterbrechen.

    Zuvor war berichtet worden, dass sich Kim Jong Un beim Treffen mit den südkoreanischen Sondergesandten bereiterklärt hatte, die Annäherung an Südkorea fortzusetzen und ein ranghohes Treffen zwischen Pjöngjang und Seoul durchzuführen. Dabei äußerte Kim laut der Zentralen Koreanischen Nachrichtenagentur (KCNA) den festen Willen, „die innerkoreanischen Beziehungen voranzutreiben und eine neue Geschichte der nationalen Wiedervereinigung zu schreiben“.

     

    Tags:
    Panmunjom, Südkorea, Nordkorea