01:53 23 April 2018
SNA Radio
    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu

    Schoigu: Aufbau eines Militärsatelliten-Netzwerks notwendig

    © Sputnik / Alexey Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1493

    Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hält eine Gruppierung von orbitalen Militärsatelliten zur Unterstützung der russischen Armee und der Seestreitkräfte für notwendig. Dies gab er bei einer Telefonkonferenz mit der Führung der russischen Streitkräfte am Dienstag bekannt.

    „Nur mit Unterstützung aus dem Weltraum kann die größte Wirksamkeit der Aktivitäten der Streitkräfte erreicht werden", sagte er. „Deshalb schenken wir Tätigkeiten dieser Art eine besondere Aufmerksamkeit".

    Russlands Präsident Wladimir Putin habe mehrmals betont, die russische Armee sowie die Marine sollten nicht nur den heutigen Forderungen entsprechen, sondern auch auf zukünftigen Methoden des bewaffneten Kampfes vorbereitet sein, hob Schoigu hervor. „Die Lösung dieser Aufgabe ist zweifelsohne direkt auf eine moderne orbitale Militärsatelliten-Gruppierung angewiesen", so der Minister.

    Eine derartige Gruppierung werde die Vorbereitung der russischen Armee auf die Herausforderungen der Zukunft gewährleisten.

    Zuvor hatte Schoigu gesagt, Russland habe auf die US-Pläne zur Militarisierung des Weltraums eine Antwort parat.

    Zum Thema:

    Pentagon annonciert Krieg im Weltraum
    230-Tonnen-Monster: Fliegende Raketenstartplattform bei Test gefilmt - VIDEO
    Star Wars: Satellitenkiller auf dem Vormarsch
    Genügt dem Pentagon die Erde nicht mehr?
    Unheimliches „U-Boot“ durchbohrt Antarktis? Google Earth sorgt für Aufruhr – VIDEO
    Tags:
    Satelliten, Sergej Schoigu, Russland