02:16 26 April 2018
SNA Radio
    Mevlüt Çavuşoğlu

    Türkei und Deutschland für Souveränität Syriens – türkischer Außenminister

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 4745

    Ankara und Berlin treten für die politische und territoriale Souveränität der Arabischen Republik Syrien ein. Diese Auffassung hat der türkische Außenminister, Mevlüt Cavusoglu, am Dienstag bei einem Treffen mit seinem deutschen Kollegen, Sigmar Gabriel, auf der Villa Borsig unweit von Berlin bekannt gegeben.

    „Die Türkei und Deutschland treten für die politische und territoriale Souveränität Syriens ein", sagte Cavusoglu.

    In Ost-Ghuta seien zwar „Verletzungen der Resolution des UN-Sicherheitsrates durch das Regime" zu beobachten, jedoch würden die „Prozesse in Astana, Sotschi und Genf auf die Suche einer politischen Lösung abzielen", sagte er.

    „Dafür brauchen wir einen Waffenstillstand", betonte er.

    Zum Thema:

    Berlin: Proteste gegen türkischen Einsatz in syrischem Afrin
    Türkischer Außenminister kommt mit Gabriel zusammen
    Ex-Botschafter: Plan für Aufteilung Syriens bei Geheimtreffen in USA vorgestellt
    Türkei: USA predigen Doppelstandards bei Auslegung von UN-Resolutionen
    Tags:
    Villa Borsig, Waffenstillstand, Souveränität, Mevlüt Cavusoglu, Sigmar Gabriel, Ost-Ghuta, Türkei, Syrien, Deutschland