13:05 15 August 2018
SNA Radio
    USS Oak Hill (LSD 51) (Archiv)

    US-Landungsschiff beim Einlaufen ins Schwarze Meer gesichtet

    CC0 / U.S. Army photo by Pvt. Cory Torres / USS Oak Hill (LSD 51)
    Politik
    Zum Kurzlink
    105125

    Die „USS Oak Hill“ ist ins Schwarze Meer eingelaufen: Türkische Hobbybeobachter haben das US-Docklandungsschiff fotografiert und die Bilder auf Twitter veröffentlicht.

    Die Aufnahmen zeigen, wie das Kriegsschiff den Bosporus passiert und von den Schiffen der türkischen Küstenwache begleitet wird.

    Mehr zum Thema: Deeskalieren auf Amerikanisch: Nato plant Großmanöver an Russlands Grenze

    Zuvor hatte das Kommando der sechsten Flotte der US-Navy berichtet, dass die „USS Oak Hill“ Kurs auf die rumänische Küste halte, um an den Militärübungen Spring Storm 2018 teilzunehmen. Das Manöver solle eine Erhöhung der Kampfkoordination der Streitkräfte der zwei Länder ermöglichen.

    Mitte Februar waren die amerikanischen Zerstörer „USS Carney“ und „USS Ross“ mit Marschflugkörpern des Typs Tomahawk an Bord im Schwarzen Meer eingetroffen. Das Pentagon erklärte, die beiden Schiffe sollten „der Expansion russischer Kräfte in dieser Region“ entgegenwirken. Laut späteren Medienberichten testeten die USA im Schwarzen Meer ein neues System der elektronischen Kampfführung.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    76 Jahre altes Geheimnis: Wrackteile von US-Flugzeugträger entdeckt – VIDEO
    Seeblockade gegen Nordkorea? Washington plant stärkere Schiffsinspektion im Pazifik
    S-400-Deal mit Russland: Nato warnt Türkei vor Folgen
    „Kalter Krieg“: Westen reagiert nervös auf Putins Jahresansprache
    Tags:
    Manöver, Übungen, Schiff, US-Marine, US-Navy, U.S. Navy, Schwarzes Meer, Rumänien, Türkei, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren