23:05 17 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Außenamtssprecherin Heather Nauert

    „Stoppt Bombenangriffe auf Unschuldige“: Russische Diplomaten antworten US-Außenamt

    © AP Photo / Alex Brandon
    Politik
    Zum Kurzlink
    1335111

    Die russische Botschaft in den USA hat der Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, eine Antwort auf ihre vorangehenden Aufrufe an Russland gegeben, Bombenangriffe in Syrien zu unterlassen.

    Die Diplomaten schlugen den USA via Twitter vor, zusammen die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu Syrien zu erfüllen. Zudem riefen sie dazu auf, die Aufhetzung der Kämpfer der Terrormiliz Dschabhat an-Nusra (Al-Nusra-Front), die Zivilisten als menschlichen Schutzschild benutzen, zu stoppen.

    „Wir wollen das tun, was die USA in Rakka und Mossul nicht erreichen konnten: humanitäre Korridore, Unterstützung der UN-Konvois sowie die Evakuierung der Zivilisten“, teile die russische Botschaft mit.

    Zuvor hatten die Diplomaten via Twitter Nauert und allen im US-Außenministerium beschäftigten Frauen zum Internationalen Frauentag gratuliert. Nauert hatte sich dafür bedankt, aber gleichzeitig Russland aufgerufen, „den internationalen Verpflichtungen nachzukommen“ und „aufzuhören, unschuldige Männer, Frauen und Kinder in Syrien mit Bomben anzugreifen“.

    Die Lage in Ost-Ghuta hatte sich in den letzten Wochen verschärft. Am 24. Februar hatte sich der UN-Sicherheitsrat auf die Resolution 2401 geeinigt, die einen 30-tägigen Waffenstillstand für ganz Syrien fordert. Laut dem russischen Versöhnungszentrum setzen aber die Kämpfer die Raketen- und Mörserbeschüsse fort.

    Die Versuche, Zivilisten durch humanitäre Korridore hinausführen, waren erfolglos. In zehn Tagen ließen die Terroristen keinen Menschen den Korridor nutzen und nahmen diesen regelmäßig unter Beschuss.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Wenn State Department das nochmal wagt…“: Moskau warnt US-Journalisten
    Ost-Ghuta: Syrische Flagge aus Solidarität mit Regierung ausgehängt
    Ost-Ghuta: USA zeigen „traditionelles“ Verhalten nach Erfolg syrischer Armee – Moskau
    Ost-Ghuta: Rebellen nennen Bedingung für freien Abzug der Zivilisten
    Tags:
    Internationaler Frauentag, Diplomaten, Gratulation, russische Botschaft in den USA, US-Außenministerium, Heather Nauert, Ost-Ghuta, Syrien, USA, Russland