00:08 21 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un

    Trump: Kim verspricht Stopp von Raketentests während Dialogs mit Washington

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    4593

    Die nordkoreanische Führung hat laut US-Präsident Donald Trump versprochen, im Laufe des Dialogs zwischen Washington und Pjöngjang keine Raketentests durchzuführen.

    „Nordkorea hat seit dem 28. November 2017 keine Raketentests durchgeführt und jetzt versprochen, dies bis zum Ende unserer Treffen nicht zu tun. Ich glaube, dass sie diese Verpflichtung einhalten werden!“, schrieb Trump am Samstag auf Twitter.

     

    US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un
    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Zuvor hatte der US-Präsident mitgeteilt, dass er die Einladung des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un zur Erörterung der sich zwischen den beiden Ländern angehäuften Probleme angenommen habe.

    Nordkorea beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Entwicklung interkontinentaler ballistischer Raketen und nuklearer Sprengköpfe und verweist dabei stets auf eine Bedrohung seitens der USA. Zuletzt wurde eine Rakete Hwasong 15 getestet, die nach Expertenschätzungen ein bis zu 13.000 Kilometer entferntes Ziel bekämpfen können soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea will in USA Menschenrechtsverletzungen erkannt haben
    USA verkünden neue Sanktionen gegen Nordkorea
    Wann attackiert Nordkorea die USA? CIA-Chef nennt mögliche Frist
    USA wollen Nordkorea „noch weiter unter Druck setzen“ – Moskau
    Tags:
    interkontinentale ballistische Raketen, Hwasong 15, Twitter, Kim Jong-un, Donald Trump, Nordkorea, USA