21:19 21 April 2018
SNA Radio
    Olympische Spiele in Sotschi. Eröffnungszeremonie

    Putin erzählt von Befehl zum Abschuss von Passagierjet bei Olympia-Eröffnung 2014

    © Sputnik / Konstantin Chalabov
    Politik
    Zum Kurzlink
    112339

    Wladimir Putin hat am Eröffnungstag der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi den Abschuss einer von der Ukraine in die Türkei fliegenden Passagiermaschine angeordnet, nachdem deren terroristische Übernahme gemeldet wurde. Darüber erzählt der russische Präsident im Portraitfilm „Putin“ zur bevorstehenden Präsidentenwahl.

    Wie der russische Staatschef erläutert, kam die Meldung über das Hijacking der Maschine, die in der ukrainischen Stadt Charkiw abgehoben hatte und nach Istanbul flog, nur wenige Minuten vor Beginn der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele in Sotschi, als er gerade zusammen mit der Leitung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) zum Stadion „Fischt“ unterwegs war.

    Die Piloten hätten gemeldet, dass ein Passagier eine Bombe habe und die Maschine Richtung Sotschi fliege. Putin habe daraufhin den Operativstab gefragt, was er in einer solchen Situation vorschlagen würde. Das Flugzeug solle abgeschossen werden, habe die Antwort gelautet.

    „Ich sagte ihnen: Handeln Sie in Übereinstimmung mit dem Plan“, erinnert sich Putin.

    Nach fünf bis sieben Minuten, schon während der Eröffnungsfeier, soll der Stab angerufen haben. Die Meldung über das Hijacking habe sich als ein „betrunkener Ausfall“ erwiesen. Das Flugzeug sei Richtung Istanbul unterwegs.

    Zum Thema:

    US-Sanktionen gegen Russland: Putin nennt wahren Grund
    Putin spricht von „schmutziger Arbeit“ der USA
    „Weg ins Nirgendwo“: Putin zu gegenseitigen Vorwürfen zwischen Russland und USA
    Putin: „Starkes Russland versetzte unsere Partner schon immer in Panik“
    Tags:
    Befehl, abschiessen, Bombe, Hijacking, Passagiermaschine, Eröffnungszeremonie, Stadion "Fischt", Internationales Olympisches Komitee (IOC), Wladimir Putin, Türkei, Sotschi, Istanbul, Charkiw, Ukraine, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren